P
Projekte

Starkes Engagement für einen wichtigen Zweck.

Unsere academy operiert vordergründig gemeinnützig. Durch Erlöse unserer verschiedenen Aktivitäten einerseits und private sowie öffentliche Zuwendungen andererseits konzipieren und realisieren wir zahlreiche Projekte und Programme, die einen wertvollen Beitrag zur interkulturellen Wissensvermittlung und damit zum interkulturellen Dialog in Deutschland leisten. Außerdem engagieren wir uns für die Entwicklung neuer inhaltlicher Bildungsansätze und digitaler Bildungstechnologien. Unsere aktuellen Projekte stellen wir Ihnen an dieser Stelle vor.

Konzentriert gemeinsam Lernen
Ferienprogramm-Spiel und Spaß

Integrationswerkstatt für Kinder und Jugendliche

Unser Projekt leistet einen wichtigen Beitrag für die Integration von Kindern und Jugendlichen aus zugewanderten Familien, indem wir ihre Lernkompetenz auf vielfältige Weise fördern. Die Unterstützung beim Spracherwerb, den Kenntnissen in Mathematik, der haptischen Geschicklichkeit und des sozialen Verhaltens sieht bei uns spielerisch und kreativ aus, so dass kein Gefühl von Zwang oder Langeweile aufkommen kann. Dabei beziehen wir sowohl die Eltern als auch die DaZ (Deutsch als Zweitsprache)-Lehrkräfte an Oberschulen und Grundschulen aktiv mit ein.

Das Vorgehen ist bewusst ein ganzheitliches: Durch unsere vielseitigen Ansatzpunkte und Aktionen soll nicht nur die intellektuelle Auffassungsgabe, sondern auch das emotionale Erleben und das kreative Potenzial zur Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung insgesamt angesprochen werden.

Spiel und Spaß gehören ebenfalls dazu und sollen nicht zu kurz kommen: Zu unserem Programm in der Ferienzeit gehören mehrere spannende Exkursionen  –  wichtig ist uns, dass hierbei einheimische Kinder mitmischen und so interkultureller Austausch und Integration gemeinsam von früh an gelernt und wie selbstverständlich gelebt werden können.

Regelmäßige News und Einblicke zum vielfältigen Schaffen der Integrationswerkstatt erhalten Sie in unserem eigens zum Projekt eingerichteten Blog unter http://blog.academy-isc.de/

SMGI_Zusatz_Mittelherkunft_IntM

Gefördert im Rahmen des Landesprogramms „Integrative Maßnahmen“.

Wissen erfahrbar machen
Gesprächsinsel-Austausch und Anregungen

Coachingreihe "Hilfe für Helfer"

In Zeiten großer Zuwanderung ist ehrenamtliches Engagement bei der Integrationsarbeit eine Notwendigkeit und zugleich eine extrem fordernde Aufgabe. Es ergeben sich Spannungsfelder, Verunsicherungen und Belastungen, bei denen ehrenamtlich Engagierte teilweise nicht hinreichend Unterstützung erhalten. Hier setzen wir mit unserer einzigartigen Coachingreihe an. Die Grundlage ist, dass wir auf Ihre Fragen und Ihre Bedarfslage eingehen, indem wir Inhalte und Methoden der Kurse passgenau auf Sie und Ihre Situation ausrichten. Damit wir Sie auch wirklich dort abholen, wo Sie jetzt gerade stehen  –  und Sie am Ende Kompetenzen und Fähigkeiten wieder mit nach Hause nehmen, die Sie auch in Zukunft als nützliche Instrumente auf Ihrem Weg begleiten.

Wissen aus erster Hand, kompakt und leicht verständlich: Spezialist/inn/en berichten über Ihre Erfahrungen vor Ort in den Krisenregionen. Fachleute üben mit Ihnen gemeinsam Techniken zum souveränen Verhalten in schwierigen Konstellationen. Lassen Sie sich von einem Medienproducer Einblicke hinter die Kulissen der medialen Informationsvermittlung geben und erfahren Sie so, wie Meinungsbildung im Kommunikationszeitalter funktioniert.

Inhaltliche oder methodische Einseitigkeit lassen wir erst gar nicht aufkommen. Wir überfahren Sie nicht mit Frontalunterricht, sondern gestalten die Kurse anschaulich und lebendig. Es geht um eine spannende und unterhaltsame Wissensvermittlung, die das Augenmerk auf den Praxisbezug nie verliert. Sei es durch Mediationsübungen anhand konkreter Fallbeispiele, durch Austausch und Anregungen mit anderen ehrenamtlich Engagierten oder durch Kennenlernen religionswissenschaftlicher Basics, die nicht langweilig oder kompliziert vermittelt werden.

SMGI_Zusatz_Mittelherkunft_IntM

Gefördert im Rahmen des Landesprogramm „Integrative Maßnahmen“.